Unser Leitbild

Unsere Werte werden vom Artikel 1 des Grundgesetzes: "Die Würde des Menschen ist unantastbar" und vom christlichen Menschenbild (Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft) "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" geprägt.

Die Ideale von Camelot - die von König Arthur beschützte Stadt, die für Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit, Freiheit und Unterstützung von Bedürftigen stand - bestimmen unser Handeln. Hier galt der Leitsatz: "Indem wir einander dienen, werden wir frei" (Original: "in serving each other we become free").

Unser größtes Ziel ist die ganzheitliche Pflege, Versorgung und Betreuung von alten und bedürftigen Menschen.

Ganzheitlich bedeutet, wir nehmen den Menschen als körperlich-seelisch-geistige Einheit wahr (nicht nur als Summe dieser Einzelelemente, sondern in ihrer Wechselwirkung untereinander). Dies setzt voraus, dass wir uns auf den Klienten einlassen und seine persönliche Lebensgeschichte berücksichtigen (biografisch orientiert prozesshaft arbeiten).

Wir achten die Selbstbestimmung und die eigene Einschätzung und Definition von Lebensqualität durch den Klienten.

Wir wollen Hilfe und Unterstützung beim Wiedererlangen der Gesundheit im Sinne der WHO-Definition (WHO= Weltgesundheitsorganisation) anbieten: "Gesundheit ist körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden".